Sledgeeishockey.eu
- Das Sledgeeishockey-Archiv -
=>zur Archiv-Übersicht<=

Turniere und Ländervergleiche 2013/14

Vom 06.-09. Februar 2014
Malmö Open 2014
Mit dabei: Oslo KhK (Nor), FIFH Sledgehammers (Swe), Bremen Pirates (Ger), Nacka Elks (Swe), Bergen KhK (Nor) und Team Austria.

Vorrunde
06.02. Oslo - Bergen 5:3
06.02. FIFH - Nacka 6:1
06.02. Bremen - Austria 7:0
06.02. Oslo - Nacka 7:1
06.02. FIFH - Austria 11:0
06.02. Bremen - Bergen 0:2
07.02. Nacka - Bremen 2:5
07.02. FIFH - Oslo 0:5
07.02. Austria - Bergen 0:10
07.02. Bremen - FIFH 2:2
07.02. Oslo - Austria 12:0
07.02. Nacka - Bergen 1:3
08.02. Nacka - Austria 6:0
08.02. Bergen - FIFH 2:1
08.02. Bremen - Oslo 0:6
Viertelfinale
08.02. FIFH - Austria 7:0
08.02. Bremen - Nacka 3:1
Halbfinale
08.02. Oslo - FIFH 4:3
08.02. Bremen - Bergen 2:1
Plätze 5/6
09.02. Nacka - Austria 3:0
um Platz 3/4
09.02. FIFH - Bergen 1:0
Finale
09.02. Oslo - Bremen 8:2
Endtabelle 2014
Pl. Team
1 Oslo KhK
2 Bremen Pirates
3 FIFH Sledgehammers
4 Beregen KhK
5 Nacka Elks
6 Team Austria



12.-17.01.2014
IV International Sledge Hockey Tournament in Podolsk/Russland

14.01.: Tschechien - Norwegen 1:2
14.01.: Russland - Schweden 8:1
15.01.: Tschechien - Schweden 4:2
15.01.: Russland - Norwegen 7:0
16.01.: Norwegen - Schweden 3:2 n.P.
16.01.: Russland - Tschechien 6:0

Endstand: 1.) Rus - 2.) Nor - 3.) Tch - 4.) Swe

09.-11.01.2014
Ländervergleiche Kanada - USA in Charlotte, N.C.

09.01: Kanada - USA 4:1
10.01: Kanada - USA 1:2
11.01: Kanada - USA 1:3



12.-14.12.2013
Baltaci Cup 2013 in Zlín/Tschechien

12.12.: Tschechien - Schweden 3:2 OT
12.12.: Italien - Schweden 3:1
13.12.: Tschechien - Italien 1:0 OT
13.12.: Schweden - Italien 2:3
14.12.: Italien - Tschechien 3:2
14.12.: Schweden - Tschechien 5:1

1.) Ita - 2.) Tch - 3.) Swe


01.-07.12.2013
World Sledge Hockey Challenge in Ontario/Kanada

01.12.: USA - Russland 2:1
01.12.: Kanada - Korea 5:2
02.12.: Russland - Kanada 3:5
02.12.: USA - Korea 5:0
04.12.: Korea - Russland 1:9
04.12.: Kanada - USA 4:1

HF 05.12.: Russland - USA 1:4
HF 05.12.: Korea - Kanada 1:2
Pl.3 07.12.: Russland - Korea 4:2
Finale 07.12.: USA - Kanada 1:3

1.) Kan - 2.) USA - 3.) Rus - 4.) Kor

20.-22.09.2013
Trainingslager + Vorbereitungsspiele in Dresden

GER-RUS 0:4
Tore: -

GER-RUS 0:6
Tore: -

GER-SWE 4:2
Tore: Stumpe (Assist Segreff), Pilz (Wedde), Wedde (-), Segreff (-)

Deutschland spielte mit:
Uhlemann (TW), Kunst (TW)
Jaster, Pilz, Albanus, Pabst, Wedde, Hering, Wolff, Rennhack, Segreff, Schrader, Stumpe, Disveld, Lahrs, Theilig

Internationaler Schlagabtausch auf Dresdener Eis
In den vergangenen drei Tagen konnte der interessierte Zuschauer, die Nationalspieler der deutschen und russischen Sledgehockeyverbände bei spannenden und ereignisreichen Testspielen beobachten.

Nach einem, wenig verheißungsvollen Start am Freitag Abend, als die gerade angereisten deutschen Spieler mit 6:0 deutlich unterlegen waren, konnte am Samstag ein vollständiges und ausgeruhtes Team mit einem 4:2 Sieg Akzente setzen und begeistern.

Leider blieb dieser Schwung nicht bis zum Spiel am Sonntag erhalten und beide Mannschaften taten sich lange schwer, sich vor dem Tor durchzusetzen. Dies spiegelten auch viele Strafzeiten auf beiden Seiten wieder. Letztendlich konnte das russische Team die Unruhe nutzen und das Spiel mit 4:0 für sich entscheiden.

Die Dresden Cardinals sind stolz, beide Mannschaften hier in Dresden gehabt zu haben und mit vier Spielern, einen wichtigen Teil zum deutschen Nationalteam besteuern zu können.

Mit diesem Zusammentreffen ist ein weiterer Schritt in Richtung Qualifikation für die Paralympics in Sotschi getan. Aber die Arbeit geht weiter und wir drücken die Daumen für das Turnier in Turin ab 21. Oktober.


13.-15.09.2013
Trainingslager + Vorbereitungsspiele in Hamburg

GER-SWE 2:2 - Nach Penalty 4:3
Tore: Segreff (Assist Ellmer), Disveld (Rennhack), Penaltytore: Schrader und Rennhack

GER-SWE 1:4
Tor: Segreff (Ellmer)



Lapp Cup 2013/Tch

Vom 5.-7.September 2013 findet in Zlín der Lapp Cup statt.

Spiele
05.09. FIFH Malmö - Russia Red 0:4
05.09. Carinthian Steelers - Zlín 0:6
05.09. S. T. Eagles - Bremen 3:0
05.09. Russia White - FIFH Malmö 6:1
05.09. Russia Red - S. T. Eagles 19:0
05.09. S. T. Eagles - Zlín 2:3 n.P.
05.09. Bremen - Russia White 2:3
05.09. FIFH Malmö - Carinthian Steelers 9:1
     
06.09. Russia White - S. T. Eagles 0:1
06.09. Zlín - Russia Red 1:4
06.09. Bremen - FIFH Malmö 3:2
06.09. Carinthian Steel‘ers - Russia White 0:7
06.09. Russia Red - S. T. Eagles 5:1
06.09. Zlín - Bremen 3:1
06.09. Russia White - Russia Red 1:2
06.09. S. T. Eagles - FIFH Malmö 3:2
     
07.09. Bremen - Carinthian Steel‘ers 3:1
07.09. Zlín - Russia White 2:0
07.09. Russia Red - Bremen 10:1
07.09. Carinthian Steel‘ers - S. T. Eagles 1:7
07.09. FIFH Malmö - Zlín 2:0
Endtabelle 2013
Pl. Team
1 Russia Red
2 S. T. Eagles
3 Lapp Zlín
4 Russia White
5 Bremen
6 FIFH Malmö
7 Carinthian Steel‘ers



27.08.-01.09.2013
4-Nationenturnier in Sotchi/Russland

27.08.: Tschechien - Kanada 1:3
27.08.: Norwegen - Russland 3:2
28.08.: Norwegen - Kanada 1:5
28.08.: Tschechien - Russland 2:1 (SO)
29.08.: Norwegen - Tschechien 4:1
29.08.: Russland - Kanada 3:4 (SO)

HF 31.08.: Tschechien - Kanada 0:3
HF 31.08.: Kanada - Russland 2:1
Pl.3 29.08.: Russland - Tschechien 7:2
Finale 29.08.: Kanada - Norwegen 5:0

1.) Kan - 2.) Nor - 3.) Rus - 4.) Tch

17.08.2013
Cardinals-Cup 2013 in Dresden

Dresden Cardinals - Slowakei 4:0
Tore: Matthes, 3*Hering Assists: Pabst, Pilz

Bremen Pirates - Allstars 8:0

Dresden Cardinals - Bremen Pirates 2:1
Tore: Lahrs, Hering, Pabst

Slowakei - Allstars 5:2

Bremen Pirates - Slowakei 4:1

Dresden Cardinals - Allstars 8:2

1.) Dresden - 2.) Bremen - 3.) Slowakei - 4.) Allstars

Saisonauftakt für die Cardinals ein voller Erfolg
Am Samstag dem 17. August fand das dritte Dresdener Sledgeeishockey-Turnier statt. Mit 3 von 3 gewonnen Spielen konnten die Cardinals das Turnier erfolgreich auf dem 1. Platz beenden. Der 2. Platz ging an die Mannschaft aus Bremen und der dritte an die Slowakei. Der letzte Platz ging an das Allstar-Team, welches bunt zusammengewürfelt aus verschiedenen Spielern aus Dresden, Hamburg, Berlin und Hannover bestand. Gespielt wurde in zwei 20-Minuten Halbzeiten in durchlaufender Zeit.

Der Turnier-Auftakt bestand aus der Begegnung Dresden gegen Slowakei. Die relativ neue und junge Nationalmannschaft der Slowakei, welche bei der B-WM in Nagano/Japan den 5. Platz belegte, nutzte das Turnier um die eigene Spielstärke zu testen. Drei Minuten dauerte es, bis Martin Matthes auf Vorlage von Bernhard Hering im dichten Gewühl vor dem Tor einnetzte. In der 2. Halbzeit gelang Bernhard Hering erst auf Vorlage von Christian Pilz das 2:0. Danach vervollständigte er mit 2 Alleingängen seinen Hattrick. Unterstützung erhielt Dresden in der Abwehr durch Ingo Kaleschke aus Berlin und Christian Jaster aus Düsseldorf.

Im zweiten Spiel des Tages konnte Bremen ein deutlich schwächeres All-Star-Team mit 8:0 besiegen. Allein fünf Tore wurden von Frank Rennhack erzielt. 2 Tore von Bas Disveld und 1 Tor von Marco Lahrs. In der All-Star Auswahl spielten: Ingo Kaleschke, Martin Kesselhut, Jürgen Weser, Bernd Resch, Felix Schrader, Torben Böhm und im Tor Marcel Welk.

Das dritte Spiel kann man für Dresden als das spannendste Spiel des Turniers bezeichnen. Dresden sah sich dem Turnier-Favoriten Bremen gegenüber. Nachdem Marco Lahrs nach einer Minute Spielzeit überraschend von der blauen Linie zum 1:0 für Bremen einnetzte, dachten die Dresdener, dass das Spiel gegen Bremen wieder seinen typischen Verlauf nehmen würde. Doch die Dresdener ließen nicht locker und arbeiteten weiter. In der 11. Minute gelang es Christian Pilz, einen guten Pass durch die Abwehr der Bremer hindurch zu Bernhard Hering zu schicken, welcher diesen Pass ins rechte obere Eck des Bremer Tores weiterleiten konnte. Mit diesem Ausgleich wurde die Motivation bei den Dresdenern höher. In der 15. Minute der ersten Halbzeit konnte Bernhard Hering einen Alleingang nicht verwirklichen, kratzte allerdings den Puck hinter dem Tor des Bremers von der Bande und schickte ihn hoch zu Robert Pabst, welcher ihn gekonnt im Tor der Bremer versenkte. Mit dieser 2:1 Führung ging man in die Drittelpause. In der 2. Halbzeit konnte keine Mannschaft das Ergebnis noch verändern. Die Dresdener konnten durch gute Manndeckung den Aufbau der Bremer gezielt stören. Das Endergebnis blieb 2:1 für Dresden.

Im vierten Spiel spielten die Slowakei gegen das Allstar-Team, welches durch Bas Disveld und Frank Rennhack verstärkt wurde. Das erste Tor wurde in der 5. Minute von Marian Ligda auf Vorlage von Marek Gergely erzielt. Insgesamt erzielte Marian Ligda 3 Tore im Spiel. Im weiteren Verlauf konnte auch Martin Joppa 2 Tore erzielen. Das Allstar-Team konnte durch 2 Tore von Frank Rennhack ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Endstand 5:2 für das slowakische Team.

Direkt im Anschluss an diesem Spiel mussten die Slowaken gegen das Bremer Team spielen. Stand es lange 0:0 im Spiel, wurde erst eine Minute vor Schluss das 1:0 für Bremen durch Bas Disveld erzielt. In der 2. Halbzeit brauchten die Bremer nur 11 Sekunden nach dem ersten Anpfiff, um das Ergebnis auf 2:0 zu erhöhen. Torschütze war Frank Rennhack auf Vorlage von Bas Disveld und Thorben Böhm. In der 12. Minute konnten die Slowakei zwar auf 2:1 verkürzen, allerdings konnte kurz vor Schluss Frank Rennhack das Ergebnis mit 2 Alleingängen auf 4:1 erhöhen.

Im letzten Spiel sah sich Dresden noch dem Allstar-Team gegenüber, welche durch ein paar Bremer Spieler verstärkt wurden. Nachdem man mit einem 3:2 für Dresden in die Halbzeitpause ging, wurde das Ergebnis in der letzten Halbzeit auf 8:2 für Dresden hochgeschraubt, darunter ein verwandelter Penalty von Christian Pilz, der bei einem Alleingang von hinten gefoult wurde.

Die Dresden Cardinals bedanken sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, Betreuern, Schiedsrichtern, Helfern und Zuschauern, die dieses Event möglich gemacht haben und freuen sich auf die 4. Auflage unseres Turniers im August 2014!



Seitenanfang