Sledgeeishockey.eu
- Das Sledgeeishockey-Archiv -
=>zur Archiv-Übersicht<=


  

Sledge-Eishockey Länderspiele in Dresden und Ústí n. L.
vom 20. - 22.03.2015.

Am Wochenende vom 20. - 22. März waren die deutsche und die tschechische Sledgeeishockey-Nationalmannschaften für insgesamt 3 Länderspiele in Dresden und Ustí nad Labem auf dem Eis. Diese Testspiele sind für beide Teams ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in Buffalo/USA vom 26. April bis 3. Mai. 2015.

20. März, 17:30 in Ústí nad Labem
Tschechien - Deutschland 7:1
21. März, 20:00 in Dresden, Energieverbundarena
Deutschland - Tschechien 1:7
22. März, 08:00 in Dresden, Energieverbundarena
Deutschland - Tschechien 2:2


Vom 05.-08. Februar 2015
Malmö Open 2015
Mit dabei: Bremer Pirates (Ger), FIFH Sledgehammers (Swe), IL Kråkene (Swe), Linden Hockey (Swe), Oslo Tigers (Nor), Rosenbergen (Nor); UK Top Guns (GBR), mit den Teams von Schweden und Vikings auch wieder ein Juniorenturnier.

Juniorenturnier
06.02. Team Schweden - Vikings 1:2
11.02. Team Schweden - Vikings 1:4
     
Seniorenturnier - Vorrunde
Pl. Team Sp. g. u. v. Tore Pkt
1 Oslo Tigers 6 6 0 0 38:05 18
2 Bremer Pirates 6 5 0 1 35:08 15
3 FIFH 6 4 0 2 27:09 12
4 Rosenbergen 6 3 0 3 22:12 9
5 Linden Hockey 6 2 0 4 11:46 6
6 IL Kråkene 6 1 0 5 12:20 3
7 UK Top Guns 6 1 0 5 07:52 3
05.02. Oslo - Kråkene 5:0
05.02. FIFH - Rosenbergen 6:2
05.02. Bremen - Oslo 2:4
05.02. FIFH - Kråkene 4:1
05.02. Rosenbergen - Bremen 1:2
05.02. UK - Linden 4:1
     
06.02. Linden - Bremen 1:13
06.02. UK - Kråkene 0:9
06.02. FIFH - Oslo 1:2
06.02. Bremen - UK 11:1
06.02. Rosenbergen - Bremen 7:0
06.02. FIFH - UK 10:0
06.02. Oslo - Linden 15:0
06.02. Bremen - Kråkene 4:0
     
07.02. Rosenbergen - UK 7:0
07.02. FIFH - Linden 5:1
07.02. Oslo - UK 9:1
07.02. Kråkene - Rosenbergen 1:4
07.02. FIFH - Bremen 1:3
07.02. Linden - Kråkene 3:1
07.02. Oslo - Rosenbergen 3:1
07.02. Linden - UK 5:1
     
Plätze 5-7
08.02. Kråkene - UK 2:1
08.02. Kråkene - Linden 1:5
Halbfinale
08.02. Oslo - Rosenbergen 10:3
08.02. Bremen - FIFH 3:2
um Platz 3
08.02. Rosenbergen - FIFH 1:5
Finale
08.02. Oslo - Bremen 4:3 Pen.
Endtabelle 2015
Pl. Team
1 Oslo Tigers
2 Bremer Pirates
3 FIFH Sledgehammers
4 Rosenbergen
5 IL Kråkene
6 Linden Hockey
7 UK Top Guns



Seitenanfang

4 Nations Tournament 2014 in Litomerice/Tch

Vom 17.-21.Dezember 2014 empfing die tschechische Nationalmannschaft die Teams
aus Italien, Korea und Deutschland.

Zeitplan/Ergebnisse
19.12. Tschechien - Italien 3:1
19.12. Deutschland - Korea 1:6
20.12. Italien - Korea 0:3
20.12. Deutschland - Tschechien 0:2
21.12. Italien - Deutschland 4:2
21.12. Korea - Tschechien 0:1
Tabelle
Pl. Team
1 Tschechien
2 Korea
3 Italien
4 Deutschland


International Sledge Hockey Tourney 2014 - Elblag/Pol

Vom 5.-7.Dezember 2014 fand in Elblag ein internationales Sledgehockey-Turnier statt.
Neben den Nationalteams aus Polen, der Slowakei und Österreich waren Finnland, Russland, Schweden (FIFH Malmö) und
Deutschland (Weserstars Bremen + Verstärkung) mit Vereinsmannschaften vertreten.

Spiele
05.12. Polen - Österreich 2:0
05.12. Russland - Slowakei 3:0
05.12. Deutschland - Finnland 5:1
05.12. Polen - Slowakei 1:2
05.12. Österreich - Russland 0:11
05.12. Finnland - Schweden 0:3
05.12. Russland - Polen 11:0
05.12. Slowakei - Österreich 2:0
05.12. Schweden - Deutschland 2:2
     
06.12. Slowakei - Finnland 5:0
06.12. Polen - Schweden 0:2
06.12. Österreich - Deutschland 0:7
06.12. Finnland - Polen 0:3
06.12. Russland - Slowakei 5:0
06.12. Polen - Österreich 2:0
     
07.12. 3/4: Slowakei - Schweden 1:2 OT
07.12. 1/2: Russland - Deutschland 6:1
Endtabelle 2014
Pl. Team
1 Russland (Moscow Region Fenix)
2 Deutschland (Weserstars Bremen)
3 Schweden (FIFH Malmö)
4 Slowakei
5 Polen
6 Österreich
7 Finnland (Helsinki)


Internationales Sledgehockey Turnier Turin 2014

Vom 04.-09.November 2014 hatte die italienische Nationalmannschaft Russland und Norwegen
zu einem Sledgeeishockey-Turnier nach Turin eingeladen.

Zeitplan/Ergebnisse
04.11. Norwegen - Russland 0:6
05.11. Italien - Norwegen 2:0
06.11. Russland - Italien 4:1
07.11. Russland - Norwegen 1:0 OT
08.11. Norwegen - Italien 2:1
09.11. Italien - Russland 1:3
Tabelle
Pl. Team
1 Russland (11:2 Tore, 11 Pkte)
2 Norwegen (3:9 Tore, 4 Pkte)
3 Italien (5:9 Tore, 3 Pkte)


         

Vier-Nationen-Turnier in Langenhagen 2014

Vom 24.-26.Oktober 2014 hatte die deutsche Nationalmannschaft Italien, Tschechien und Schweden
zu einem Sledgeeishockey-Turnier nach Langenhagen eingeladen.

Zeitplan/Ergebnisse
24.10. offenes Training Italien 11:15-12:15
24.10. offenes Training Schweden 12:30-13:30
     
24.10. Italien - Tschechien 3:1
24.10. Deutschland - Schweden 5:2
     
25.10. Deutschland - Italien 0:4
25.10. Tschechien - Schweden 5:0
     
26.10. Schweden - Italien 2:7
26.10. Deutschland - Tschechien 0:3
26.10. Abschlusszeremonie 13:15 Uhr
     
Tabelle
Pl. Team
1 Italien
2 Tschechien
3 Deutschland
4 Schweden


24.10.2014, Langenhagen: Italien - Tschechien 3:1

Für Italien spielten:
15 Gabriele Aroudo (T), 1 Santino Stillitano (T) - 14 Bruno Balossetti (V), 6 Gianiugi Cavaliere (V), 8 Roberto Radice (V),
3 Gianluigi Rosa (V), 27 Alessandro Andreoni (S), 16 Andrea Chiarotti (S), 68 Valerio Corvino (S), 73 Gregory Leperdi (S),
18 Andrea Macri (S), 66 Emanuele Paroli (S), 5 Florian Planker (S), 7 Werner Winkler (S), 69 Sandro Kalegaris (S),
11 Nils Larch (S), 62 Ch. Depaoli (S)

Für Tschechien spielten:
6 Michael Vapenka (S), 17 Jan Matousek (T) - 10 Jiri Berger (V), 65 Miroslav Hrbek (V), 7 David Motycka (V), 74 Michal Geier (S),
82 Zdenek Habl (S), 77 David Palat (S), 75 Jiri Raul (S), 12 Lukas Korinek (S)

Tore:
1:0 (2.Drittel, 14:35 min): Rosa (Ass: Corvino/-)
2:0 (3.Drittel, 04:57 min): Planker (Ass: Macri/-)
2:1 (3.Drittel, 00:18 min): Geier (Ass: Palat/-)
3:1 (3.Drittel, 13:31 min): Planker (Ass: Cavaliere/-)
Zeitstrafen:
Geier (3.Drittel, 04:57 min, 2 Min. wg. Sonstigem)
Kalegaris (3.Drittel, 11:51 min, 2 Min. wg. unnöt. Härte)

24.10.2014, Langenhagen: Deutschland - Schweden 5:2

Für die Deutschland spielten:
47 Simon Kunst (T), 22 Klaus Brzoska (T) - 52 Robert Pabst (V), 83 Christian Pilz (V), 77 Jörg Wedde (V),
11 Jacob Wolff (V), 5 Marco Lahrs (V), 7 Christian Jaster (V), 55 Sven Stumpe (S), 3 Bas Disveld (S), 10 Felix Schrader (S),
17 Frank Rennhack (S), 43 Bernhard Hering (S), 33 Ingo Kuhli-Lauenstein (S)

Für Schweden spielten:
5 Ulf Nilsson (T) - 15 Christian Hedberg (V), 11 Rasmus Lundgren (V), 21 Marcus Holm (V), 4 Dan Svensson (V), 18 Peter Ojala (S),
19 Gunnar From (S),3 Peter Nilsson (S), 14 Robin Meng (S), 2 Filip Silvstrand-Olsson (S), 8 Per Kasperi (S), 20 Niklas Rakos (S)

Tore:
0:1 (1.Drittel, 02:48 min): Meng (Ass: Kasperi/Lundgren)
0:2 (2.Drittel, 00:00 min): P.Nilsson (Ass: Kasperi/-)
1:2 (2.Drittel, 02:27 min): Schrader (Ass: Rennhack/-)
2:2 (2.Drittel, 04:31 min): Pabst (Ass: Schrader/Rennhack)
3:2 (3.Drittel, 04:09 min): Rennhack (Ass: Kuhli-L./Schrader)
4:2 (3.Drittel, 07:45 min): Rennhack (Ass: Schrader/Wedde)
5:2 (3.Drittel, 13:20 min): Hering (Ass: Pabst/-)
Zeitstrafen:
Pilz (3.Drittel, 13:44 min, 2 Min. wg. sonst.)

25.10.2014, Langenhagen: Deutschland - Italien 0:4

Für die Deutschland spielten:
47 Simon Kunst (T), 22 Klaus Brzoska (T) - 52 Robert Pabst (V), 83 Christian Pilz (V), 77 Jörg Wedde (V),
11 Jacob Wolff (V), 5 Marco Lahrs (V), 7 Christian Jaster (V), 3 Bas Disveld (S), 10 Felix Schrader (S),
17 Frank Rennhack (S), 43 Bernhard Hering (S), 33 Ingo Kuhli-Lauenstein (S)

Für Italien spielten:
15 Gabriele Aroudo (T), 1 Santino Stillitano (T) - 14 Bruno Balossetti (V), 6 Gianiugi Cavaliere (V), 8 Roberto Radice (V),
3 Gianluigi Rosa (V), 27 Alessandro Andreoni (S), 16 Andrea Chiarotti (S), 68 Valerio Corvino (S), 73 Gregory Leperdi (S),
18 Andrea Macri (S), 66 Emanuele Paroli (S), 5 Florian Planker (S), 7 Werner Winkler (S), 69 Sandro Kalegaris (S),
11 Nils Larch (S), 62 Ch. Depaoli (S)

Tore:
0:1 (1.Drittel, 09:32 min): Chiarotti (Ass: Larch/-)
0:2 (1.Drittel, 14:45 min): Cavaliere (Ass: Kalegaris/-)
0:3 (2.Drittel, 00:16 min): Planker (Ass: Macri/-)
0:4 (2.Drittel, 00:33 min): Rosa (Ass: Planker/-)
Zeitstrafen:
Disveld (1.Drittel, 05:29 min, 2 Min. wg. Ellebogencheck)
Wedde (1.Drittel, 14:38 min, 2 M. wg. Behinderung)
Wedde (2.Drittel, 03:23 min, 2 Min. wg. unkorr. Körperangriff)
Pilz (2.Drittel, 14:02 min, 2 Min. wg. Bandencheck)
Corvino (3.Drittel, 05:30 min, 2 Min. wg. Bandencheck)
Wedde (3.Drittel, 07:50 min, 2 M. wg. unkorr. Körperangriff)

25.10.2014, Langenhagen: Tschechien - Schweden 5:0

Für Tschechien spielten:
6 Michael Vapenka (S), 17 Jan Matousek (T) - 10 Jiri Berger (V), 65 Miroslav Hrbek (V), 7 David Motycka (V), 74 Michal Geier (S),
82 Zdenek Habl (S), 77 David Palat (S), 75 Jiri Raul (S), 12 Lukas Korinek (S), 15 Martin Novak (S)

Für Schweden spielten:
5 Ulf Nilsson (T) - 15 Christian Hedberg (V), 11 Rasmus Lundgren (V), 21 Marcus Holm (V), 4 Dan Svensson (V), 18 Peter Ojala (S),
19 Gunnar From (S),3 Peter Nilsson (S), 14 Robin Meng (S), 2 Filip Silvstrand-Olsson (S), 8 Per Kasperi (S), 20 Niklas Rakos (S)

Tore:
1:0 (1.Drittel, 04:23 min): Berger (Ass: Habl/Palat)
2:0 (2.Drittel, 04:13 min): Geier (Ass: Palat/-)
3:0 (2.Drittel, 12:11 min): Raul (Ass: -/-)
4:0 (2.Drittel, 14:55 min): Novak (Ass: Korinek/Berger)
5:0 (3.Drittel, 07:57 min): Hrbek (Ass: Berger/-)
Zeitstrafen:
Habl (1.Drittel, 09:27 min, 2 Min. wg. Behinderung)
Habl (2.Drittel, 07:20 min, 2 Min. wg. korr. Körperangriff)
Habl (2.Drittel, 11:03 min, 2 Min. wg. Bandencheck)
Meng (3.Drittel, 04:16 min, 2 Min. wg. Bankstrafe)
Kasperi (3.Drittel, 12:37 min, 2 Min. wg. unnötige Härte)
Geier (3.Drittel, 14:27 min, 2 Min. wg. unkorr. Körperangriff)
Rakos (3.Drittel, 14:27 min, 2 Min. wg. unkorr. Körperangriff)
Holm (3.Drittel, 14:59 min, 2 Min. wg. hoher Stock)

26.10.2014, Langenhagen: Italien - Schweden 2:7

Für Italien spielten:
1 Santino Stillitano (T), 88 Rupert Kanestrin (T) - 6 Gianluca Cavaliere (V),
11 Ambrogio Magistrelli (V), 14 Bruno Balossetti (V), 69 Guiseppe Condello (V),
68 Valerio Corvino (V) - 7 Werner Winkler (S), 12 Ivan Gallino (S), 16 Andrea Chiarotti (S/Cap.),
18 Florian Planker (S), 73 Gregory Leperdi (S)

Für Schweden spielten:
14 Kenth Jonsson (T), 10 Albin Lindell (T) - 11 Rasmus Lundgren (V/Cap.) -
2 Dan Svensson (S), 8 Per Kaspari (S), 13 Jens Kask (S), 15 Magnus Carlsson (S),
19 Anders Wistrand (S), 20 Niklas Rakos (S), 21 Marcus Holm (S)

Tore:
0:1 (1.Drittel, 03:51 min): Kalegaris (Ass: Radice/-)
0:2 (1.Drittel, 07:26 min): Kalegaris (Ass: Cavaliere/-)
0:3 (1.Drittel, 12:05 min): Macri (Ass: Corvino/-)
0:4 (1.Drittel, 13:13 min): Kalegaris (Ass: -/-)
1:4 (2.Drittel, 04:43 min): Holm (Ass: Kasperi/-)
1:5 (2.Drittel, 05:09 min): Corvino (Ass: Cavaliere/-)
1:6 (2.Drittel, 11:52 min): Kalegaris (Ass: Winkler/-)
2:6 (3.Drittel, 11:48 min): Lundgren (Ass: Kasperi/-)
2:7 (3.Drittel, 12:53 min): Corvino (Ass: Leperdi/-)
Zeitstrafen:
keine

26.10.2014, Langenhagen: Deutschland - Tschechien 0:3

Für die Deutschland spielten:
47 Simon Kunst (T), 22 Klaus Brzoska (T) - 52 Robert Pabst (V), 83 Christian Pilz (V), 77 Jörg Wedde (V),
11 Jacob Wolff (V), 5 Marco Lahrs (V), 7 Christian Jaster (V), 3 Bas Disveld (S), 10 Felix Schrader (S),
17 Frank Rennhack (S), 43 Bernhard Hering (S), 33 Ingo Kuhli-Lauenstein (S)

Für Tschechien spielten:
6 Michael Vapenka (S), 17 Jan Matousek (T) - 10 Jiri Berger (V), 65 Miroslav Hrbek (V), 7 David Motycka (V), 74 Michal Geier (S),
82 Zdenek Habl (S), 77 David Palat (S), 75 Jiri Raul (S), 12 Lukas Korinek (S), 15 Martin Novak (S)

Tore:
0:1 (1.Drittel, 09:47 min): Geier (Ass: -/-)
0:2 (2.Drittel, 01:59 min): Geier (Ass: Raul/-)
0:3 (2.Drittel, 13:58 min): Palat (Ass: Geier/-)
Zeitstrafen:
Habl (1.Drittel, 07:49 min, 2 Min. wg. unnötige Härte)
Berger (1.Drittel, 14:53 min, 2 Min. wg. unnötige Härte)
Schrader (1.Drittel, 14:57 min, 2 Min. wg. Stockschlag)
Raul (2.Drittel, 03:42 min, 2 Min. wg. Spielverzögerung)
Kunst (2.Drittel, 06:52 min, 2 Min. wg. Behinderung)
Palat (3.Drittel, 08:31 min, 2 Min. wg. Bankstrafe)


Lapp Cup 2014/Tch

Vom 4.-6.September 2014 fand in Zlín der Lapp Cup statt.

Spiele
04.09. FIFH Malmö - Bremen 5:1
04.09. Russia Red - S. T. Eagles 4:0
04.09. Zlín - Carinthian 3:0
04.09. Russia White - Gangwon 1:0
04.09. S. T. Eagles - FIFH Malmö 2:0
04.09. Bremen - Russia Red 0:8
04.09. Gangwon - Zlín 5:0
04.09. Carinthian - Russia White 0:3
     
05.09. Gangwon - Carinthian 10:0
05.09. S. T. Eagles - Bremen 9:0
05.09. Zlín - Russia White 1:4
05.09. FIFH Malmö - Russia Red 0:6
05.09. FIFH Malmö (A3) - Carinthian (B4) 6:2
05.09. Zlín (B3) - Bremen (A4) 4:0
05.09. Russia Red (A1) - Gangwon (B2) 1:0
05.09. Russia White (B1) - S. T. Eagles (A2) 2:1 n.P.
     
06.09. 7/8: Carinthian - Bremen 0:3
06.09. 5/6: Zlín - FIFH Malmö 1:3
06.09. 3/4: Gangwon - S. T. Eagles 4:0
06.09. 1/2: Russia Red - Russia White 2:3 n.P.
Endtabelle 2014
Pl. Team
1 Russia White
2 Russia Red
3 Gongwon Bears
4 S. T. Eagles
5 FIFH Malmö
6 Lapp Zlín
7 Weserstars Bremen
8 Carinthian Steelers




Seitenanfang