Sledgeeishockey.eu
- Das Sledgeeishockey-Archiv -
=>zur Archiv-Übersicht<=



Paralympics 2014 in Sotschi/Russland

Vom 07.-16.03.2014 fanden in Sotschi die paralympischen Spiele statt.
Mit dabei: USA (Titelverteidiger), Kanada (WM), Russland, Tschechien und Norwegen.
Südkorea, Italien, Schweden qualifizierten sich im Oktober 2013 beim Qualifikationsturnier u. a. gegen Deutschland.

Gruppe A
Pl. Team Sp. g. u.g. u.v. v. Tore Pkt
1 Kanada 3 3 0 0 0 15:01 9
2 Norwegen 3 1 1 1 0 04:05 5
3 Tschechien 3 0 1 1 1 03:04 3
4 Schweden 3 0 0 1 2 02:14 1
08.03. Tschechien - Norwegen 1:2 n. P.
08.03. Kanada - Schweden 10:1
09.03. Tschechien - Schweden 2:1 n. P.
09.03. Kanada - Norwegen 4:0
11.03. Norwegen - Schweden 2:0
11.03. Kanada - Tschechien 1:0

Gruppe B
Pl. Team Sp. g. u.g. u.v. v. Tore Pkt
1 Russland 3 2 0 1 0 11:04 7
2 USA 3 2 0 0 1 09:03 6
3 Italien 3 1 0 0 2 03:13 3
4 Südkorea 3 0 1 0 2 04:07 2
08.03. USA - Italien 5:1
08.03. Russland - Südkorea 2:3 n. P.
09.03. USA - Südkorea 3:0
09.03. Russland - Italien 7:0
11.03. Südkorea - Italien 1:2
11.03. USA - Russland 1:2

Play Offs / Halbfinals
12.03. Italien - Schweden 3:2 OT
12.03. Tschechien - Südkorea 2:0
13.03. Russland - Norwegen 4:0
13.03. Kanada - USA 0:3
Plätze 7+8
14.03. Südkorea - Schweden 2:0
Plätze 5+6
14.03. Tschechien - Italien 3:0
Platz 3
15.03. Kanada - Norwegen 3:0
Finale
15.03. USA - Russland 1:0
         
Endstand 2014
Pl. Team  
1 USA Teamstats
2 Russland Teamstats
3 Kanada Teamstats
4 Norwegen Teamstats
5 Tschechien Teamstats
6 Italien Teamstats
7 Südkorea Teamstats
8 Schweden Teamstats


Seitenanfang



Qualifikationsturnier für Sotschi 2014 in Turin/Ita

2013 IPC ICE SLEDGE HOCKEY - PWG Qualification Tournament vom 20.-26.Oktober 2013.

Spiele/Ergebnisse
21.10. Italien - Großbritannien 8:0
21.10. Südkorea - Japan 1:0
21.10. Schweden - Deutschland 2:1
     
22.10. Italien - Japan 2:1
22.10. Südkorea - Deutschland 4:1
22.10. Schweden - Großbritannien 7:0
     
23.10. Italien - Deutschland 4:0
23.10. Japan - Großbritannien 8:2
23.10. Südkorea - Schweden 4:2
     
25.10. Italien - Schweden 2:1 OT
25.10. Südkorea - Großbritannien 10:2
25.10. Deutschland - Japan 3:2
     
26.10. Deutschland - Großbritannien 8:3
26.10. Schweden - Japan 4:3
26.10. Italien - Südkorea 2:3 n.P.
     
Endstand
Pl. Team
1 Südkorea
2 Italien
3 Schweden
4 Deutschland
5 Japan
6 Großbritannien


Bericht zum Spieltag 1 in Turin
Tag Eins des Qualifikationsturniers neigt sich dem Ende und die Zuschauer in der Turiner Eishalle haben hochkarätige Spiele zu sehen bekommen. Am Morgen konnte sich Gastgeber Italien mit einem überragenden 8-0 Sieg gegen den Underdog, Großbritanien durchsetzen.

Nachdem sich mittags Südkorea und Japan 1-0 trennten, traf am Abend die deutsche Sledgehockeynationalmannschaft auf das Team aus Schweden. Mit dem angebrachten Respekt startete die Partie verhalten. Um so bemerkenswerter, war das frühe Tor von Kapitän und Ex-Dresdener Frank Rennhack zu Beginn des ersten Drittels was im weiteren Verlauf torlos blieb. Im zweiten Drittel fanden die Schweden immer besser ins Spiel und konnten ausgleichen. Vor allem durch die schlechte Chancenverwertung im Powerplay der Deutschen gelang es den Skandinaviern zum Ende des Drittels auf 2-1 zu erhöhen. Im Schlußdrittel zeigten die deutschen Spieler zwar viel Herz und Härte, konnten aber am Endergebnis nichts mehr ändern.

Die Köpfe sollten aber nicht zu tief hängen, um am Dienstag 13.30 Uhr den Spielern aus Südkorea die Stirn bieten zu können und den knoten mit einem Sieg zu lösen. Der Weg nach Sotschi wird nicht einfach, aber alles ist möglich...

Bericht nach Spieltag 3
Nachdem schon der erste Spieltag in Turin, mit der Niederlage gegen Schweden keinen guten Auftakt für die Deutsche Sledgehockey Nationalmannschaft brachte, konnte sich das Team von Bundestrainer Andreas Pokorny auch gegen die Südkoreaner nicht durchsetzen. Trotz kräftezehrender Aktionen, fanden die Deutschen Spieler nie wirklich ins Spiel und wurden dabei oft noch von rüden Fouls der Gegner gestoppt, die von dem internationalen Schiedsrichtergespann nur halbherzig oder gar nicht bestraft wurden. Letztendlich konnten die Koreaner mit einem 4-1 Sieg einen wichtigen Schritt in Richtung Qualifikation machen.

Am heutigen Mittwoch ging es für die Sledgehockeyspieler aus Deutschland gegen Italien um "Alles". Nach einem torlosen ersten Drittel, in dem die starke Verteidigung der Gastgeber jeden Angriff zunichte machte, konnten die Italiener das zweite Drittel klar für sich entscheiden und gingen mit einer 2-0 Führung in die Pause. Im Schlußdrittel erlebten die zahlreichen Zuschauer noch einmal eine konterstarke Heimmannschaft, der das deutsche Team nicht mehr viel entgegen setzen konnte. Der 4-0 Endstand besiegelt nunmehr die Chance aus eigener Kraft die Qualifikationshürde nach Sotschi zu überwinden und so muß in den folgenden Spieltagen, neben einem Sieg gegen Japan und Großbritanien, ein kleines Wunder helfen, um die rechnerische Möglichkeit auf den dritten Platz im Turnier noch zu erreichen.

Sotschi 2014 ohne deutsches Sledge-Hockey-Team (DBS)
Die deutsche Sledge-Eishockey-Nationalmannschaft hat die Qualifikation für die Paralympischen Spiele in Sotschi 2014 verpasst. Beim Qualifikationsturnier in Turin (Italien) gelang der Mannschaft von Cheftrainer Andreas Pokorny am heutigen Freitag im vierten Spiel der erste Sieg. In einer hochspannenden Partie sicherten sich die Deutschen einen hauchdünnen 3:2-Sieg gegen Japan. In den Partien zuvor war die Mannschaft allerdings mit 0:4 gegen Italien, 1:4 gegen Südkorea und 1:2 gegen Schweden gescheitert.

Die letzte anstehende Partie gegen Großbritannien am Samstag, 10:00 Uhr, spielt somit keine Rolle mehr. Selbst ein Sieg würde nicht ausreichen, um sich am Ende des Turniers unter den ersten drei Mannschaften der Tabelle zu etablieren. Für die Paralympics 2014 in Sotschi haben sich die Mannschaften aus Südkorea, Italien und Schweden qualifiziert.

„Die Enttäuschung ist riesig“, sagte DBS-Sportdirektor Frank-Thomas Hartleb. „Die Teilnahme an den Winterspielen in Sotschi hätte der Sportart in Deutschland Auftrieb gegeben. Wir müssen den Misserfolg nun zunächst sacken lassen und dann das Ergebnis analysieren“, so der Sportdirektor weiter. Zuletzt hatte eine deutsche Sledge- Eishockeymannschaft in Turin 2006 an Paralympischen Spielen teilgenommen.


Seitenanfang